Berichte

15.03.2020
Shutdown!
Aufgrund des Corona-Viruses setzen wir unseren Sport- und Spielbetrieb vorläufig bis zum 19. April 2020 aus. Dies gilt auch für unsere wöchentlichen Vereinsabende. Der Schachverband hat ebenfalls schon den Spieltag am 22. März 2020 abgesagt.

In diesem Zusammenhang verweisen auf den Hinweis der Gemeinde Mühlhausen auf deren Homepage:

https://www.muehlhausen-kraichgau.de/index.php?id=46&publish[id]=1107617&publish[start]=

Vorstandschaft
Schachklub 1969 Mühlhausen e.V.

09.03.2020
7. Spieltag am 08. März 2020
Bereichsliga Nord 2
SK Mühlhausen 1 – SC Paimar 1  4,5 : 3,5
Teamaufstellung: Rudolf Mandl, Rudi Antoni, Lucian Cibu, Hans Kemmer, Gerhard Kretz, Claus Uhrig, Karlheinz Menges und Peter Weddeling.
Damit sich unsere 1. Mannschaft im oberen Teil der Tabelle festsetzen kann, war gegen Paimar ein Sieg notwendig. Rudi und Lucian holten mit ihren Siegen gleich zwei Brettpunkte. Da nur das 5. Brett an Paimar ging und die restlichen Partien unentschieden endeten, war der knappe 4,5 zu 3,5-Sieg perfekt. In der Tabelle ging es einen Platz nach oben auf den 2. Tabellenplatz. Für den Aufstiegsplatz bzw. den ersten Tabellenplatz benötigen wir jedoch einen „Ausrutscher“ des Tabellenersten, dem Schachclub Rohrbach-Boxberg.

Kreisklasse A                                                      
SC Malsch 2 – SK Mühlhausen 2   2 : 6
Teamaufstellung: Christopher Jakob, Alexander Gabriel, Ernst Deinhardt, Till Geberth, Dimitri Haffner, Jochen Knopf und Michael Fritschle.
Im Lokalderby traf unsere 2. Mannschaft auf den Schachclub aus Malsch. Da wir nur mit sieben Spielern antraten und das letzte Brett kampflos an Malsch ging, war die Ausgangslage nicht gut. Doch unsere Spieler hatten einen guten Lauf; nach und nach besiegten sie die Kontrahenten aus Malsch. Lediglich das erste Brett konnte Malsch gewinnen. Am Ende stand ein klarer 6 : 2-Sieg auf dem Spielbogen und unsere 2. Mannschaft schaffte den Sprung auf den 3. Tabellenplatz. Außerdem konnte mit diesem Sieg das Saisonziel, den Klassenerhalt, bereits am siebten von neun Spieltagen erreicht werden.

Kreisklasse C
SF Heidelberg 4 – SK Mühlhausen 3   3,5 : 2,5
Teamaufstellung: Christian Schöfer, Martin Fritschle, Jannik Emmerich, Marco Emmerich, Daniel Seiferling und Holger Kretz.
Unser Team stellte sich gegen den Tabellenzweiten der Kreisklasse C, die Schachfreunde aus Heidelberg, auf eine sehr schwere Aufgabe ein. Doch mit Kampfgeist konnten Daniel und Jannik ihre Partien gewinnen und Holger ein Remis erzielen. Damit erkämpfte sich unsere 3. Mannschaft einen Achtungserfolg gegen dieses starke Team aus Heidelberg. Unseren besonderen Glückwunsch geht an dieser Stelle an Daniel, der an diesem Tag seinen ersten Sieg in einem Verbandsspiel in seiner noch jungen Schachkarriere holte.

Kreisklasse D
SF Walldorf 7 – SK Mühlhausen 4   4 : 2
Teamaufstellung: Daniel de Vincenz, Marcel Hilpp und Mina-Sofie Müller.
Leider musste auch unsere 4. Mannschaft mit einem Spieler weniger in Walldorf antreten. Somit gingen gleich zwei Brettpunkte kampflos an den Gastgeber und die Ausgangslage war folglich sehr ungünstig. Doch unsere Schachjugend ließ sich davon nicht beeinflussen und kämpfte. Daniel und Marcel konnten jeweils ihre erste Partie gewinnen und holten damit in der Summe zwei Brettpunkte. Am Ende musste sich jedoch unsere 4. Mannschaft in Walldorf leider geschlagen geben.

Vorschau auf den 8. Spieltag am 22. März 2020
SV Walldorf 3 – SK Mühlhausen 1
SK Mühlhausen 2 – SC Angelbachtal
SK Mühlhausen 3 – SF Neckarsteinach 2
SK Mühlhausen 4 – SC Rohrbach-Boxberg 3

03.03.2020
Vorschau auf den 7. Spieltag am 08. März 2020
SK Mühlhausen 1 – SC Paimar 1
Damit sich unsere 1. Mannschaft im oberen Teil der Tabelle festsetzen kann, ist gegen Paimar, die in der Tabelle der Bereichsliga Nord 2 auf dem 7. Platz stehen, ein Sieg notwendig.

SC Malsch 2 – SK Mühlhausen 2
Im Lokalderby trifft unsere 2. Mannschaft auf den Schachclub aus Malsch. Da sich die Schachfreunde aus Malsch im Tabellenkeller der Kreisklasse A befinden, benötigen diese einen Sieg, um noch die Chance auf einen Klassenerhalt zu haben. Unserem Team reicht ein Mannschaftsremis, um bereits am siebten von neun Spieltagen den Klassenerhalt geschafft zu haben.

SF Heidelberg 4 – SK Mühlhausen 3
Gegen den Tabellenzweiten der Kreisklasse C, die Schachfreunde aus Heidelberg, wird es unsere 3. Mannschaft nicht leicht haben, bei diesem Auswärtsspiel zu punkten.

SF Walldorf 7 – SK Mühlhausen 4
Walldorf 7 steht in der Tabelle der Kreisklasse D einen Tabellenplatz über unserem Jugendteam, der 4. Mannschaft. Dies wird vermutlich ein Aufeinandertreffen auf Augenhöhe geben.

18.02.2020
6. Spieltag am 16.02.2020
Bereichsliga Nord 2
SC Mosbach 2 – SK Mühlhausen 1   4 : 4
Teamaufstellung: Rudolf Mandl, Clemens Fellhauer, Rudi Antoni, Lucian Cibu, Hans Kemmer, Gerhard Kretz, Peter Weddeling und Holger Mairon.
Um das Ziel – die Aufstiegschancen in die Landesliga zu wahren – musste an diesem Tag ein Sieg in Mosbach (beim Tabellenvorletzten) geholt werden. Leider konnte dieses Ziel im Spielverlauf nicht realisiert werden. Auf den Brettern 4, 5, 6 und 8 endeten die Partien jeweils unentschieden. Nachdem zwei Partien verloren gingen und Clemens sowie Rudi ihre Kontrahenten besiegten, hatten beide Teams vier Brettpunkte und das Mannschaftsremis stand fest. Nun bestehen leider nur noch theoretische Aufstiegschancen.

Kreisklasse A                                                      
SK Mühlhausen 2 – SC Dielheim 2   4 : 4
Teamaufstellung: Karlheinz Menges, Paul Weber, Alexander Gabriel, Ernst Deinhardt, Till Geberth, Christian Schöfer, Jochen Knopf und Martin Fritschle.
In diesem Lokalderby ging es für beide Teams um wichtige Punkte für den Klassenerhalt. Nach und nach endeten alle Partien remis, wobei Alexander und Christian über fünf Stunden spielten. Mit diesem Mannschaftsunentschieden erfolgte eine gerechte Punkteteilung und sowohl Dielheim als auch wir waren mit dem Ergebnis zufrieden. In der Tabelle stehen wir somit mit sechs Punkten weiterhin auf einem guten 4. Tabellenplatz.

Kreisklasse C
SK Mühlhausen 3 – SC Neckargemünd 2   2 : 4
Teamaufstellung: Martin Fritschle, Jannik Emmerich, Daniel Seiferling, Felix Mairon, Holger Kretz und Lars Lachemann.
Gegen Neckargemünd musste unsere 3. Mannschaft eine bittere Niederlage hinnehmen. Lediglich Holger und Martin konnten ihre Partien gewinnen. Da die restlichen Bretter an die Gäste gingen, stand die klare Niederlage fest. In der Tabelle rutschte das Team um einen Platz auf den 7. Tabellenplatz ab.

Kreisklasse D
SK Mühlhausen 4 – SK Freibauer Steinsfurt 2   7 : 1
Teamaufstellung: Cem Özdemir, Daniel de Vincenz, Marvin Müller, Marcel Hilpp und Mina-Sofie Müller.
Da der Kontrahent mit nur zwei Spielern anreiste, gingen im Hin- und Rückspiel jeweils die letzten zwei Bretter an unsere Schachjugend. Nachdem Cem, Daniel und Marvin ihre Partien gewannen standen auf dem Mannschaftsbogen 7 Brettpunkte und der deutliche Sieg war perfekt. Herzlichen Glückwunsch an das gesamte Team. In der Tabelle steht unsere 4. Mannschaft nun auf einem guten 5. Platz im Tabellenmittelfeld.

Vorschau auf den 7. Spieltag am 8. März 2020
SK Mühlhausen 1 – SC Paimar 1
SC Malsch 2 – SK Mühlhausen 2
SF Heidelberg 4 – SK Mühlhausen 3
SF Walldorf 7 – SK Mühlhausen 4

12.02.2020
5. Spieltag am 02.02.2020
Bereichsliga Nord 2
SK Mühlhausen 1 – SF Steinsfurt 1  6,5 : 1,5
Teamaufstellung: Rudolf Mandl, Clemens Fellhauer, Martin Lünzmann, Rudi Antoni, Lucian Cibu, Hans Kemmer, Claus Uhrig und Peter Weddeling.
Mit einem Kantersieg schlug unsere erste Mannschaft am 5. Spieltag die Schachfreunde aus Steinsfurt. Lediglich das 4. Brett ging an die Gäste und Hans spielte remis. Alle anderen Bretter wurden gewonnen. In der Tabelle ging es mit diesem Erfolg zwei Plätze nach oben auf den 3. Tabellenplatz. Wenn die Siegesserie so weitergeht, ist der Wiederaufstieg in die Landesliga noch möglich.

Kreisklasse A                                                      
SC Wiesloch / SF Baiertal 2 – SK Mühlhausen 2   4,5 : 3,5
Teamaufstellung: Karlheinz Menges, Alexander Gabriel, Oliver Wildenstein, Christian Schöfer, Jochen Knopf, Michael und Martin Fritschle und Holger Kretz.
Stark ersatzgeschwächt reiste unsere 2. Mannschaft nach Baiertal, dem aktuellen Tabellenführer. Michael zeigte eine starke Leistung und gewann seine Partie. Nachdem das 8. Brett an uns ging und Karlheinz, Alexander und Christian jeweils unentschieden spielten, hatten wir jedoch nur 3,5 Brettpunkte und wir mussten uns am Ende knapp geschlagen geben. In der Tabelle steht das Team – trotz der Niederlage – noch auf einem guten 4. Platz.

Kreisklasse C
Die dritte Mannschaft war an diesem Spieltag spielfrei.

Kreisklasse D
SC Eppingen 6 : SK Mühlhausen 4   6 : 2
Teamaufstellung: Marvin Müller, Marcel Hilpp und Mina-Sofie Müller.
Leider musste auch an diesem Spieltag unsere 4. Mannschaft mit einem Spieler weniger antreten. Trotzdem kämpfte unser Jugendteam tapfer. Marcel zeigte eine super Leistung und gewann beide Partien. Herzlichen Glückwunsch hierzu.

Vorschau auf den 6. Spieltag am 16. Februar 2020
SC Mosbach 2 – SK Mühlhausen 1
SK Mühlhausen 2 – SC Dielheim 2
SK Mühlhausen 3 – SC Neckargemünd 2
SK Mühlhausen 4 – SK Freibauer Steinsfurt 2

19.01.2020

Vorschau auf den 5. Spieltag am 02. Februar 2020
SK Mühlhausen 1 – SF Steinsfurt 1
Nur mit einem Sieg über die Schachfreunde aus Steinsfurt kann die 1. Mannschaft ihre Chancen für den Wiederaufstieg in die Landesliga bewahren.

SC Wiesloch / SF Baiertal 2 – SK Mühlhausen 2
Unsere 2. Mannschaft spielt am 2. Februar 2020 gegen das spielstarke Team SC Wiesloch / SF Baiertal, die in der Tabelle auf dem 3. Platz stehen und bisher nur ein Spiel – gegen den aktuellen Tabellenführer Sandhausen 3 – verloren.

Die dritte Mannschaft ist spielfrei

SC Eppingen 6 – SK Mühlhausen 4
Unserem Schachnachwuchs drücken wir gegen Eppingen 6, die aktuell auf dem 2. Tabellenplatz stehen, fest die Daumen.

19.01.2020
Jungsenioren Mannschaft  50 + 
Bei der Spielrunde für die Jungsenioren nehmen im Bezirk Heidelberg folgende Teams teil: Eppingen, Hoffenheim, Mühlhausen 1 und 2.
Spielberechtigt sind alle Spieler/innen, die älter als 50 Jahre alt sind. In unserem Schachklub sind dies ca. 15 Spieler bzw. Spielerinnen.

2. Spieltag am Samstag, 18. Januar 2020
Hoffenheim – SK Mühlhausen 1   0 : 4
Da die Hoffenheimer an diesem Tag mangels Spieler/-innen kein Team stellen konnten, gewann unser Team das Aufeinandertreffen kampflos. In der Tabelle steht unser Team nach diesem Sieg auf dem 2. Tabellenplatz.

SC Eppingen – SK Mühlhausen 2   4 : 0
Dass Eppingen zu den größten und spielstärksten Schachvereinen in der Region gehört  – die 1. Mannschaft spielt z.B. in der 2. Bundesliga Süd – bekamen Ernst Deinhardt, Wolfgang Kleehammer und Christian Schöfer im Spielverlauf deutlich zu spüren. Alle Bretter – das letzte Brett kampflos – gingen daher an den klaren Favoriten Eppingen. Für das nächste Spiel gegen Hoffenheim drücken wir jetzt schon unseren Spielern die Daumen.

19.01.2020
4. Spieltag am 12. Januar 2020
Bereichsliga Nord 2

SF Bad Mergentheim 3 – SK Mühlhausen 1: 3,5 zu 4,5
Teamaufstellung: Rudolf Mandl, Clemens Fellhauer, Rudi Antoni, Lucian Cibu, Hans Kemmer, Gerhard Kretz, Peter Weddeling und Christopher Jakob.
Rudolf, Clemens und Hans gewannen ihre Partien. Mit den Remiserfolgen von Rudi, Lucian und Peter standen am Ende des Spiels 4,5 Brettpunkte für unser Team auf dem Spielbogen und der knappe Sieg war perfekt. Damit macht unsere 1. Mannschaft einen Sprung auf den 5. Tabellenplatz und sie wahrt sich die Chance für den Wiederaufstieg in die Landesliga.

Kreisklasse A
SK Mühlhausen 2 – SF Steinsfurt 2: 5 zu 3

Teamaufstellung: Karlheinz Menges, Alexander Gabriel, Oliver Wildenstein, Ernst Deinhardt, Till Geberth, Dimitri Hafner, Jochen Knopf und Michael Fritschle.
Die Schachfreunde aus Steinsfurt traten sehr spielstark an, da sie an diesem Tag mit einem Sieg einen deutlichen Schritt zum Klassenerhalt machen wollten. Mit einer starken Teamleistung und etwas Glück bezwang unsere 2. Mannschaft die Gäste mit 5 zu 3. Alexander, Dimitri und Michael gewannen ihre Partien, das 7. Brett ging an die Gäste und die restlichen Spiele endeten remis. Damit gelang uns ein guter Schritt zum Saisonziel „den Verbleib in der A-Klasse“.

Kreisklasse C
SK Mühlhausen 3 – Caissa Heidelberg: 1,5 zu 4,5

Teamaufstellung: Christian Schöfer, Martin Fritschle, Marco Emmerich, Daniel Seiferling, Felix Mairon und Cem Özdemir.
Caissa Heidelberg war unserem Team an diesem Spieltag klar überlegen. Unsere dritte Mannschaft verlor deutlich mit 1,5 zu 4,5. Lediglich Felix konnte seine Partie gewinnen und Marco ein Remis erzielen. Kopf hoch, beim nächsten Spieltag wird alles besser.

Kreisklasse D
SK Mühlhausen 4 – SK Sandhausen 4: 1,5 zu 6,5

Teamaufstellung: Daniel De Vincenz, Marvin und Mina-Sofie Müller. Stark ersatzgeschwächt trat unsere 4. Mannschaft an diesem Spieltag an. Somit gingen auch Bretter kampflos an die Gäste. Hervorheben möchten wir die starke Leistung von Marvin, der mit zwei Remiserfolgen einen Brettpunkt erkämpfte. Außerdem holte Daniel auf dem 1. Brett in der zweiten Runde ein gutes Unentschieden und somit einen weiteren halben Brettpunkt. Wir drücken unserem Nachwuchsteam beim nächsten Spieltag – bei dem sie bestimmt wieder in Vollbesetzung antreten werden – jetzt schon die Daumen.

Am Sonntag, 12. Januar 2020 spielten gleich drei Mannschaften des Schachklubs in Mühlhausen im Bürgerhaus.
Am Sonntag, 12. Januar 2020 spielten gleich drei Mannschaften des Schachklubs in Mühlhausen im Bürgerhaus.

Vorschau auf den 5. Spieltag am 02. Februar 2020
Bereichsliga Nord 2: SK Mühlhausen 1 – SF Steinsfurt 1
Kreisklasse A: SC Wiesloch/ SF Baiertal 2 – SK Mühlhausen 2
Kreisklasse C: Die dritte Mannschaft ist spielfrei.
Kreisklasse D: SC Eppingen 6 – SK Mühlhausen 4

31.12.2019
Vorschau auf den 4. Spieltag am 12. Januar 2020
Bereichsliga Nord 2: SF Bad Mergentheim 3 – SK Mühlhausen 1
Kreisklasse A: SK Mühlhausen 2 – SF Steinsfurt 2
Kreisklasse C: SK Mühlhausen 3 – SF Caissa Heidelberg               
Kreisklasse D: SK Mühlhausen 4 – SK Sandhausen 4

24.12.2019
Weihnachts- und Neujahrsgrüße

Wir wünschen allen Vereinsmitgliedern und ihren Familien sowie allen Leserinnen und Lesern ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes sowie glückliches neues Jahr.
Gerhard Kretz und Rudi Antoni
1. und 2. Vorsitzender
Schachklub 1969 Mühlhausen e.V.

02.12.2019
3. Spieltag am 01. Dezember 2019

Bereichsliga Nord 2
SK Mühlhausen : SK Buchen – Walldürn   7 : 1
Teamaufstellung: Rudolf Mandl, Clemens Fellhauer, Martin Lünzmann, Rudi Antoni, Hans Kemmer, Gerhard Kretz, Claus Uhrig und Peter Weddeling.
Endlich ist unsere erste Mannschaft in der neuen Verbandsrunde richtig durchgestartet. Mit einem Kantersieg – bis auf das dritte Brett wurden alle Partien gewonnen – machte das Team in der Tabelle einen Sprung vom siebten auf den fünften Tabellenplatz. So muss es weitergehen, wenn der angestrebte Wiederaufstieg in die Landesliga am Ende der Saison geschafft werden soll.

Kreisklasse A                                                      
SF Rot : SK Mühlhausen 2   6 : 2
Teamaufstellung: Karlheinz Menges, Christopher Jakob, Alexander Gabriel, Oliver Wildenstein, Ernst Deinhardt, Christian Schöfer, Jochen Knopf und Michael Fritschle.
Die Sachfreunde aus Rot gehören in der A-Klasse zu den spielstärksten Teams. Dies zeigte sich auch an diesem Spieltag. Unsere zweite Mannschaft fuhr mit einer deutlichen 6 zu 2 Niederlage nach Hause. Lediglich Christian konnte einen Sieg erringen. Mit den Remiserfolgen von Karlheinz und Christopher gab dies in der Summe nur zwei Brettpunkte.

Kreisklasse C
Die dritte Mannschaft war an diesem Tag spielfrei.

Kreisklasse D
SF Rot 3 : SK Mühlhausen 4   6 : 2
Teamaufstellung: Daniel De Vincenz, Cem Özdemir, Marcel Hilpp, Marvin und Mina-Sofie Müller
Die vierte Mannschaft spielte – wie die zweite Mannschaft – ebenfalls in Rot. Hier zeichnete sich im Spielverlauf leider ein gleiches Ergebnis ab. Der spielstarke Gastgeber schlug unsere Schachjugend mit 6 zu 2. Die zwei Brettpunkte holte Daniel mit zwei starken Siegen; hierzu unseren Glückwunsch.

Vorschau auf den 4. Spieltag am 12. Januar 2020
Bereichsliga Nord 2 – SF Bad Mergentheim 3 : SK Mühlhausen
Kreisklasse A – SK Mühlhausen 2 : SF Steinsfurt 2
Kreisklasse C – SK Mühlhausen 3 : SF Caissa Heidelberg               
Kreisklasse D – SK Mühlhausen 4 : SK Sandhausen 4

15.11.2019
2. Spieltag am 10. November 2019
Bereichsliga Nord 2
SC Wiesloch – SF Baiertal : SK Mühlhausen 1   4,5 : 3,5  
Teamaufstellung: Rudolf Mandl, Martin Lünzmann, Rudi Antoni, Lucian Cibu, Hans Kemmer, Gerhard Kretz, Holger Mairon und Christopher Jakob.
Dies war ein bitterer Spieltag für unsere erste Mannschaft. Mit der knappen Niederlage gegen den SC Wiesloch–SF Baiertal rücken die Aufstiegsambitionen nun in weite Ferne. Lediglich Hans, Gerhard und Christopher konnten ihre Partien gewinnen. Holger holte mit einem Remis noch einen halben Brettpunkt.

Kreisklasse A                                                      
SK Mühlhausen 2 : TV Bammental   4 : 4
Teamaufstellung: Karlheinz Menges, Alexander Gabriel, Oliver Wildenstein, Ernst Deinhardt, Till Geberth, Christian Schöfer, Michael und Martin Fritschle.
Mit diesem Unentschieden war unsere zweite Mannschaft zufrieden, da das Bammentaler Team spielstark antrat. Till bezwang seinen Kontrahenten und Martin gewann das 8. Brett kampflos. Karlheinz, Alexander, Oliver und Ernst spielten jeweils remis. Nach diesem Mannschaftsremis steht unsere 2. Mannschaft in der A-Klasse nun auf einem guten 4. Tabellenplatz.

Kreisklasse C
SC Dielheim 3 : Mühlhausen 3   5 : 1
Teamaufstellung: Jannik Emmerich, Marco Emmerich, Daniel Seiferling, Felix Mairon und Holger Kretz
Das Dielheimer Team war an diesem Tag einfach zu stark für unsere neu formierte dritte Mannschaft. Mit einer klaren 1 : 5 Niederlage fuhr unser Team nach dem Spiel nach Hause. Lediglich Holger konnte seine Partie gewinnen. Da ein Spieler fehlte, ging auch noch das letzte Brett kampflos an Dielheim. „Kopf hoch“, beim nächsten Spieltag wird es bestimmt besser!

Kreisklasse D
Mühlhausen 4 : Caissa Heidelberg 2   8 : 0
Teamaufstellung: Daniel De Vincenz, Cem Özdemir, Marcel Hilpp, Marvin und Mina-Sofie Müller
Da Caissa Heidelberg ein Tag vorher den Spieltag absagte, gewann unsere vierte Mannschaft kampflos. Nun steigt unser Jugendteam erst am nächsten Spieltag – am 1. Dezember 2019 – aktiv in die neue Verbandsrunde ein.

Vorschau auf den 3. Spieltag am 1. Dezember 2019
Bereichsliga Nord 2 – SK Mühlhausen : SK Buchen-Walldürn
Kreisklasse A – SF Rot 1 : SK Mühlhausen 2
Kreisklasse C – spielfrei                                                        
Kreisklasse D – SF Rot 3 : SK Mühlhausen 4

29.10.2019
Vorschau auf den 2. Spieltag am 10. November 2019
Bereichsliga Nord 2
SC Wiesloch – SF Baiertal : SK Mühlhausen
Die Gastgeber haben beim 1. Spieltag Mosbach 2 knapp bezwungen und sind daher nicht zu unterschätzen. Aber nur mit einem Sieg kann unsere 1. Mannschaft ihre Aufstiegsambitionen untermauern.

Kreisklasse A
SK Mühlhausen 2 : TV Bammental
Gleich am 2. Spieltag trifft unsere 2. Mannschaft mit Bammental auf ein sehr spielstarkes Team. Hier wird sich zeigen, wie sich unser Team in der A-Klasse schlagen kann.

Kreisklasse C
SC Dielheim 3 : Mühlhausen 3
Das Dielheimer Team war am 1.Spieltag spielfrei. Unsere 3. Mannschaft muss sich daher am 10.11.2019 vom gegnerischen Team und seiner Spielstärke überraschen lassen.

Kreisklasse D
SK Mühlhausen 4 : Caissa Heidelberg 2
Endlich beginnt auch für unser Jugendteam die Saison. Wir drücken unserem Schachnachwuchs fest die Daumen.

Jungsenioren Mannschaft 50 +
Am 9. November 2019 beginnt die Spielrunde für die Jungsenioren. Spielberechtigt sind alle Spieler/innen, die älter als 50 Jahre alt sind. In unserem Schachklub sind dies ca. 15 Spieler bzw. Spielerinnen. Seit ca. 15 Jahren haben wir nicht mehr an diesem Wettbewerb teilgenommen. Dies will nun Gerhard Kretz, 1. Vorsitzender, ändern.
Spielmodus:
Weitere Spieltermine: 18.01. und 21.03.2020
Spielzeit: 2 Stunden, 40 Züge und 30 Minuten für die Restpartie
Team: 4 Spieler/innen pro Mannschaft


14.10.2019
Mannschaftpokalspiel SK Mühlhausen – SV Walldorf 1: 1:3
Bei der Auslosung des Mannschaftspokals hatten wir in diesem Jahr kein Losglück.
Mit Walldorf 1 erhielten wir ein absolutes Hammerlos. Der SV Walldorf spielt in der 2. Bundesliga und war daher der klare Favorit bei diesem Aufeinandertreffen.
Rudolf Mandl, Till Geberth, Holger Mairon und Claus Uhrig hofften an diesem Abend darauf, dass ihnen der Spruch „der Pokal hat seine eigenen Regeln“ zu Hilfe kommt. Das Schach- bzw. Pokalwunder blieb aber leider aus. Aber mit zwei starken Remiserfolgen von Rudolf und Claus erkämpfte sich unser Team einen schönen Achtungserfolg. Dem SV Walldorf wünschen wir für den weiteren Pokalwettbewerb alles Gute und viel Erfolg.

Mandl, Rudolf (DWZ 2170) – Zuse, Peter (DWZ 2154): ½: ½
Geberth, Till (DWZ 1491) – Haas, Frank-Martin, Dr. (DWZ 2139): 0: 1
Mairon, Holger (DWZ 1573) – Schell, Peter (DWZ 1961): 0: 1
Uhrig, Claus (DWZ 1637) – Stevens, Ray (DWZ 1909): ½: ½

Mit dem SV Walldorf hatten wir ein Hammerlos beim Pokalspiel.
Mit dem SV Walldorf hatten wir ein Hammerlos beim Pokalspiel.

14.10.2019
Vorschau auf den Spieltag am 10. November 2019
Bereichsliga Nord 2
SC Wiesloch-SF Baiertal : SK Mühlhausen
Kreisklasse A
SK Mühlhausen 2 : TV Bammental
Kreisklasse C
SC Dielheim 3 : Mühlhausen 3
Kreisklasse D
SK Mühlhausen 4 : Caissa Heidelberg 2

03.10.2019
26. Letzenbergcup – Der Pott ging erneut an den Schachclub Dielheim
Am 3. Oktober 2019 fand das diesjährige Letzenbergcupturnier bei uns in Mühlhausen statt. An diesem traditionellen Schnellschachturnier (10 Bretter / 2 x 20 Minuten Bedenkzeit) nahmen die Schachvereine aus Malsch, Rot, Dielheim und wir teil.

45 Spieler/innen nahmen beim Letzenbergcupturnier teil.
45 Spieler/innen nahmen beim Letzenbergcupturnier teil.

Hochmotiviert gingen Rudolf Mandl, Alexander Gabriel, Oliver Wildenstein, ClausUhrig, Christian Schöfer, Ernst Deinhardt, Dimitri Hafner, Martin Lünzmann, Christopher Jakob, Gerhard Kretz, Martin und Michael Fritschle an die Bretter.

Links Rot gegen Dielheim, rechts Mühlhausen gegen Malsch.
Links Rot gegen Dielheim, rechts Mühlhausen gegen Malsch.

Für die Verpflegung und die Turnierorganisation kümmerten sich Gerhard Kretz, Martin Lackner, Jürgen Kockel und Jochen Knopf. Zuerst spielten wir gegen den Schachclub aus Malsch. Hier konnten wir einen 7 : 3-Sieg erzielen. In der zweiten Paarung trafen wir auf das Team der Schachfreunde aus Rot. Dieses Aufeinandertreffen endete mit einem Unentschieden. Nun kam es – wie oftmals in den letzten Jahren – zum entscheidenden Endspiel: Dielheim gegen uns. Hier ging es sehr spannend zu. Am Ende mussten wir uns jedoch knapp mit 4,5 zu 5,5 geschlagen geben. Das Dielheimer Team holte daher erneut nach dem letzten Jahr den Turniersieg. Hierzu unseren herzlichen Glückwunsch! Gerhard, 1. Vorsitzender, war mit dem 2. Platz sehr zufrieden und gratulierte bei der Siegerehrung – stellvertretend für das gesamte Team – Rudolf Mandl.

Gerhard Kretz gratuliert - stellvertretend für das gesamte Team - Rudolf Mandl
Gerhard Kretz gratuliert – stellvertretend für das gesamte Team – Rudolf Mandl.


Spielergebnisse:
SK Mühlhausen : SC Malsch 7 : 3
SK Mühlhausen : SF Rot 5 : 5
SK Mühlhausen : SC Dielheim 4,5 : 5,5
Gesamtergebnis:
1. SC Dielheim Mannschaftspunkte: 6; Brettpunkte: 18
2. SK Mühlhausen Mannschaftspunkte: 3; Brettpunkte: 16,5
3. SF Rot Mannschaftspunkte: 2; Brettpunkte: 13,5
4. SC Malsch Mannschaftspunkte: 1; Brettpunkte: 12


05.10.2019
Jungsenioren Mannschaft 50 +
Am 9. November 2019 beginnt die Spielrunde für die Jungsenioren. Spielberechtigt sind alle Spieler/innen, die älter als 50 Jahre alt sind. In unserem Schachklub sind dies ca. 15 Spieler bzw. Spielerinnen. Seit ca. 15 Jahren haben wir nicht mehr an diesem Wettbewerb teilgenommen. Dies will Gerhard Kretz, 1. Vorsitzender, nun ändern.
Der erste Spieltermin ist am 9. November 2019.
Spieltermine:
09.11.2019, 18.01. 2020, 21.03.2020.
Spielzeit:
2 Stunden, 40 Züge und 30 Minuten für die Restpartie.
Team:
4 Spieler/innen pro Mannschaft


05.10.2019
Vorschau auf den Spieltag am 10. November 2019
Bereichsliga Nord 2:
SC Wiesloch-SF Baiertal 1 : SK Mühlhausen 1
Kreisklasse A:
SK Mühlhausen 2 : TV Bammental 1
Kreisklasse C:
SC Dielheim 3 : Mühlhausen 3
Kreisklasse D:
SK Mühlhausen 4 : Caissa Heidelberg 2


29.09.2019
Der Schachklub gratuliert dem glücklichen Hochzeitspaar Janine Antoni-Seiferling und Daniel Seiferling
Vereinskameradin Janine und unser Vereinsmitglied Daniel haben sich am Samstag, 28. September 2019 in der Kirche in Bad Schönborn das Jawort gegeben. Nach der Trauung wurden die beiden von ihren Gästen auf dem Kirchenvorplatz empfangen. Gerhard Kretz (1. Vorsitzender) und Jochen Knopf (Schriftführer) gratulierten dem glücklichen Brautpaar, überreichten die besten Wünsche der Vereinskameraden und übergaben ein Präsent.

Gerhard Kretz, Janine Antoni-Seiferling, Daniel Seiferling, Jochen Knopf (v.l.).
Gerhard Kretz, Janine Antoni-Seiferling, Daniel Seiferling, Jochen Knopf (v.l.).

Janine und Daniel sind seit wenigen Monaten Mitglied in unserem Verein. Beide sind über den Brautvater, unserem 2. Vorsitzenden Rudi Antoni, zum Schachspielen gekommen und sind ein Glücksfall für unseren Verein. Daniel steigt sogar gleich in dieser Schachsaison in der neu formierte 3. Mannschaft ein. Wir wünschen dem Brautpaar alles Gute und viel Glück für die gemeinsame Zukunft.


29.09.2019
Verbandsrunde 2019/2020
Am 29. September 2019 startete die neue Verbandsrunde:
Bereichsliga Nord 2: SC Rohrbach-Boxberg – SK Mühlhausen: 4 : 4
Teamaufstellung: Rudolf Mandl, Martin Lünzmann, Lucian Cibu, Hans Kemmer, Gerhard Kretz, Claus Uhrig, Karlheinz Menges, Peter Weddeling.
Nach vier Remis (Rudolf, Martin, Lucian und Claus) und zwei gewonnenen Partieen (Hans und Peter) trennten sich die zwei Teams mit einem Unentschieden. Da unsere erste Mannschaft den sofortigen Wiederaufstieg in die Landesliga anstrebt, ging der Blick gleich auf die nächsten Bdgegnungen. Diese müssen gewonnen werden, um das Ziel zu erreichen.

Kreisklasse A: SF Siegelsbach – SK Mühlhausen 2: 1 : 7
Teamaufstellung: Holger Mairon, Christopher Jakob, Alexander Gabriel, Oliver Wildenstein, Ernst Deinhardt, Till Geberth, Dimitri Hafner und Michael Fritschle.
Mit einem Kantersieg startete unsere zweite Mannschaft in die neue Saison. Holger und Christopher spielten jeweils unentschieden, Alexander, Oliver, Ernst und Till bezwangen ihre Kontrahenten und Dimitri und Michael gewannen kampflos. Mit diesem starken Auftaktsieg wurden wichtige Punkte für das Saisonziel, als Aufsteiger den Klassenerhalt zu schaffen, gewonnen.

Mühlhausens Zweite Petunien-umkränzt: Christopher Jakob, Dimitri Hafner, Alexander Gabriel, Oliver Wildenstein, Holger Mairon, Till Geberth, Michael Fritschle, Ernst Deinhardt (v.l.).
Mühlhausens Zweite Petunien-umkränzt: Christopher Jakob, Dimitri Hafner, Alexander Gabriel, Oliver Wildenstein, Holger Mairon, Till Geberth, Michael Fritschle, Ernst Deinhardt (v.l.).


Kreisklasse C: Mühlhausen 3 – SV Walldorf 6: 4 : 2
Teamaufstellung: Christian Schöfer, Martin Fritschle, Jannik Emmerich, Holger Kretz,Daniel De Vincenz und Cem Özdemir. Ersatzmann: Marco Emmerich. Mit den Siegen von Christian, Jannik, Daniel und Cem bezwang unsere komplett neu zusammengestellte dritte Mannschaft das Walldorfer Team. Damit startete das Team sehr erfolgreich in die neue Verbandsrunde der C-Klasse. Der Sieg gibt Zuversicht für das Erreichen des Saisonziels, in der Spielklasse gut mitspielen zu können.

Und die Dritte Holger Kretz, Daniel de Vincenz, Martin Fritschle, Jannik Emmerich, Christian Schöfer und Cem Özdemir (v.l.).
Und die Dritte: Holger Kretz, Daniel de Vincenz, Martin Fritschle, Jannik Emmerich, Christian Schöfer und Cem Özdemir (v.l.).


Kreisklasse D: Die vierte Mannschaft
Unser Jugendteam war an diesem Tag spielfrei und hat erst am 10. November 2019 den ersten Spieltag. Das Saisonziel ist ein Platz imTabellenmittelfeld.


29.09.2019
Letzenbergcup 2019
In diesem Jahr richten wir das traditionelle Letzenbergcupturnier am 3. Oktober 2019 aus. An diesem Schnellschachturnier nehmen die Schachvereine aus Malsch, Rot, Dielheim und wir teil. Wir freuen uns auf spannende Partien und hoffen, dass wir am Ende des Turniers den Siegerpokal in Empfang nehmen können. Neben dem sportlichen und nachbarschaftlichen Wettkampf ist das Turnier eine gute Vorbereitung auf die neue Verbandsrunde. Jeder Spieler kann für sich erkennen, wo er aktuell steht und wie er die von Rudolf Mandl und Martin Lünzmann professionell durchgeführten Trainingseinheiten umsetzen kann. Außerdem ist die Platzierung oftmals ein deutlicher Indikator für den Verlauf der neuen Verbandsrunde.


29.09.2019
Pokalspiel am 14. Oktober 2019
Bei der Auslosung des Mannschaftspokals hatten wir in diesem Jahr kein Losglück. Mit Walldorf 1 erhielten wir ein absolutes Hammerlos. Walldorf spielt in der 2. Bundesliga und ist daher der klare Favorit bei diesem Aufeinandertreffen. Aber der Pokal hat ja bekanntlich seine eigenen Gesetze und mit etwas Glück könnte ein kleines Schachwunder passieren.
Am 14. Oktober 2019 um 19.30 Uhr werden vier unserer Spieler auf dieses kleine Schachwunder hoffen.

03.09.2019
Vereinsblitzschachturnier am 2. September 2019 in der Kleingartenanlage Lückenbusch – die Schachjugend eröffnete das Turnier!
Am Montag, 2. September 2019 war es wieder soweit; unser Schachkamerad JürgenKockel lud zum Blitzschachturnier in der Kleingartenanlage Lückenbusch ein. Um 17.00 Uhr starteten wir mit einem Jugendturnier an dem Marcel Hilpp, Marvin Müller, Mina-Sofie Müller und Cem Özdemir teilnahmen.

Jugendleiter Martin Lünzmann verfolgte die Partien.
Jugendleiter Martin Lünzmann verfolgte die Partien.

Nach sechs Spielrunden stand das Turnierergebnis fest. Da an diesem Abend aber das Sammeln von Spielerfahrung im Vordergrund stand, gewannen alle Jugendspieler. Stolz nahmen sie von Jugendleiter Martin Lünzmann, der auch das Turnier leitete, ihre Urkunden entgegen.

Am Ende des Turniers waren alle stolz auf ihre erzielten Ergebnisse und die Urkunden.
Am Ende des Turniers waren alle stolz auf ihre erzielten Ergebnisse und die Urkunden.

Dem Jugendschachturnier folgte das siebte Vereinsblitzschachturnier. Mit elf Teilnehmern war es wieder gut besucht.

Teilnehmer, Gäste und Organisatoren beim 7. Lückenbuschblitzschachturnier
Teilnehmer, Gäste und Organisatoren beim 7. Lückenbuschblitzschachturnier

Beim Blitzschach hat jeder Spieler nur eine Bedenkzeit von fünf Minuten. Es gewinnt der Spieler, der seinen Gegner mattsetzt oder dessen Bedenkzeit nicht zuerst abläuft. Es ist daher Schnelligkeit angesagt. Obwohl die Spieler mit Ehrgeiz an die Bretter gingen, waren die Partien von Freundlichkeit und Fairness geprägt. Gegen 21.30 Uhr – die letzten Partien wurden unter Flutlicht gespielt – standen die Endergebnisse fest.

Flutlicht-Atmosphäre. Die letzte Turnier-Partie ist beendet und wird von Spielern und Kiebitzen analysiert. Im Hintergrund zähltTurnierleiter Jürgen Kockel die Punkte zusammen.
Flutlicht-Atmosphäre. Die letzte Turnier-Partie ist beendet und wird von Spielern und Kiebitzen analysiert. Im Hintergrund zähltTurnierleiter Jürgen Kockel die Punkte zusammen.

Rudolf Mandl gewann alle zehn Partien und belegte daher souverän den ersten Platz. Mit acht gewonnenen Partien erzielte Clemens Fellhauer den zweiten Platz. Mit 6,5 Punkten (sechs Siege und ein Remis) erkämpfte sich Oliver Wildenstein den dritten Platz. Unseren herzlichen Glückwunsch an die Sieger.

Jürgen Kockel (Turnierleitung), Clemens Fellhauer (2. Platz), Rudolf Mandl (1.Platz) und Oliver Wildenstein (3. Platz)( v.l.)
Jürgen Kockel (Turnierleitung), Clemens Fellhauer (2. Platz), Rudolf Mandl (1.Platz) und Oliver Wildenstein (3. Platz) (v.l.)

Beim Turnierleiter Jürgen Kockel und Gerold und Christina Bös, die sich um die Verpflegung der Spieler kümmerten, bedanken wir uns an dieser Stelle herzlich für die tolle Organisation des Abends.